Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bezeichnet die Gesamtheit aller Maßnahmen zur Optimierung der Suchmaschinenrankings von Websiten mit Hilfe von bezahlter Suchmaschinenwerbung (Keyword-Advertising). 

Auch als Suchmaschinenmarketing oder Suchmaschinenwerbung bekannt. Bezeichnet ein Teilgebeit des Online-Marketings, das sämtliche Maßnahmen zur Gewinnung von Websitebesuchern einer Internetseite via Suchmaschinen umfasst. SEM wird unterteilt in SEO (Search Engine Opimization) und SEA (Search Engine Advertising).

Bezeichnet das Auftreten einer großen Anzahl subjektiver kritischer Äußerungen bei Diskussionen zu einem bestimmten Thema, die überwiegend über soziale Netzwerke, Weblogs oder bei der Nutzung von Kommentarfunktionen auftreten.

Unter Short Tail Keywords versteht man in der Suchmaschinenoptimierung Keywords die im Vergleich zu Long Tail Keywords häufiger genutzt werden. Hierbei handelt es sich um allgemeine Begriffe, die durch einen hohen Wettbewerb, hohes Suchvolumen und eine geringere Conversion-Rate gekennzeichnet sind. Keyword-Bsp.: Dusche, Urlaub, Auto, Uhr.

Siehe hierzu auch Claim.

Bezeichnet im Allgemeinen die Nutzung von mobilen Endgeräten um Produkte oder  Dienstleistungen zu bewerben.

Kostenloser Instant Messaging Dienst für Tablets und Smartphones, der es ermöglicht Bilder an Freunde zu versenden, die jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Sekunden sichtbar sind und sich dann von selbst löschen.

Die Wölfe Werbeagentur aus Wien unterstützt Sie bei der Errichtung und Betreuung Ihrer Social Media Marketing Aktivitäten (SMM). Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Strategien und Maßnahmen, mit denen Sie Ihr Unternehmen bzw. Ihre Marke und Ihre Produkte beziehungsweise Dienstleistungen auf Social Media Plattformen wie Facebook, YouTube, Google+, LinkedIn, Xing, Instergram, Pinterest, Twitter positionieren können. Dabei gehen wir wie folgt vor:

Unsere Social Media Marketing Leistungen:

  • Anlegen Ihrer Social Media Plattformen inkl. Header- und Profilbild,
    Unternehmensbeschreibung, Kontoeinstellung
    Erstellen eines Redaktionsplans gemeinsam mit Ihnen
    Schreiben von Postings
    Entwickeln von Foto- und Videomaterial
    Generieren von Fans und Followern
    Erfolgsmessung, Analyse, Verbesserungsmaßnahmen
  • Social Media Werbung Facebook, YouTube, LinkedIn, Xing, Instergram, Pinterest
    Definieren Ihrer Werbeziele
    Bestimmung Ihrer Zielgruppe
    Entwicklung Kampagnenstruktur und Anzeigen
    Messen, auswerten, analysieren, optimieren

 

 

 

Umfasst digitale Medien und Technologien, die Nutzern die Möglichkeit geben zu kommunizieren, sowie Inhalte entweder einzeln oder in Gruppen zu erstellen und auszutauschen. Bekannte soziale Medien sind unter anderem sozialen Netzwerke, Weblogs, Wikis oder auch Podcasts.

Zu den Spezial-Agenturen zählen Event-Agenturen, Digital-Agenturen, PR-Agenturen, Media-Agenturen, Direktwerbe-Agenturen, Multimedia-Agenturen und weitere.

Siehe hierzu auch Robot.

Bezeichnet die Förderung bzw. Unterstützung von Einzelpersonen, Unternehmen oder Veranstaltungen durch zumeist kommerziell orientierte Unternehmen mittels Geld- oder anderen Dienstleistungen, in der Hoffnung eine Gegenleistung zu erhalten, die sich positiv auf die eigenen Kommunikationsziele (Bsp. Banden- oder Trikotwerbung) auswirkt.

Storyboard oder Szenebuch ist ein Drehbuch für einen Fernseh- oder Kinospot in gezeichneter Form. Es dient einer Werbeagentur dazu, dem Kunden die Idee für den Inhalt eines visuellen Spots näher zu bringen. Es hilft aber auch sehr, beim Einholen von Angeboten von Filmproduktionen.

Erzählmethode mit der nicht nur explizites sondern auch implizites Know-How an z.B. Mitarbeiter vermittelt wird. Hierdurch erhöht sich zum einem die Aufmerksamkeit der Zuhörer und zum anderen können interaktiv Problemlösungen gefunden werden. Unternehmen setzen Storytelling häufig zur besseren Vermittlung der Unternehmenskultur und –philosophie ein.

Dienstleister, der Unternehmen unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen dabei unterstützt, eine Strategie zur Erreichung der Unternehmensziele zu entwickeln.

Von einem Streuverlust wird dann gesprochen, wenn mit einer Werbemaßnahme auch Personen erreicht werden, die nicht zur definierten Zielgruppe gehören. Möchten Sie mit Ihrer Werbung beispielsweise Pferdebesitzer erreichen, macht es keinen Sinn in einer Tageszeitung zu schalten. Da sie mit dieser Anzeige, wesentlich mehr Personen erreichen, die keine Pferdebesitzer sind und somit der Streuverlust sehr groß ist. Wenn eine Anzeige, der richtige Werbeträger ist, dann muss diese in Pferde-Fachmagazinen geschalten werden, um den Streuverlust so gering wie möglich zu halten.

Mit Hilfe von Suchmaschinen ist es möglich im Internet nach bestimmten Suchbegriffen zu recherchieren. Die absolute Vormachtstellung weltweit hat Google, mit einer einzigen Ausnahme - China. In China ist die Suchmaschine Baidu führend. Weitere Suchmaschinenanbieter sind Bing (Microsoft) und Yahoo.

Was bedeutet Suchmaschinenoptimierung SEO? 

Mit Hilfe von gezielten Maßnahmen betreffend Struktur und Inhalt, eine Website so zu verändern, zu optimieren, dass diese in den organischen (unbezahlten) Suchergebnissen von Google & Co, möglichst weit vorne gelistet wird.

 

Was führt zu Suchmaschinenoptimierung? 

Die Suchmaschinenbetreiber (Google, Yahoo, Bing …) sind bemüht ihren Kunden das beste Suchergebnis zu bieten. Das beste Suchergebnis für einen Suchenden ist jenes, welches genau die Informationen, das Produkt, die Dienstleistung bietet, nachdem gesucht wird beziehungsweise das Problem des Suchenden löst. Somit werden die Suchergebnisranglisten nach der Qualität der Websites, die zum Suchbegriff passen erstellt. Das heißt, die beste Website aus Sicht von Google wird auf Platz 1 auf Seite 1gelistet. Alle anderen folgen, je nach Leistung.

 

Welchen Nutzen zieht ein Unternehmer aus einer suchmaschinenoptimierten Website? 

Die Website existiert nicht nur im Internet, sondern sie wird auch bei den unternehmensrelevanten Suchbegriffen in den Suchergebnislisten der Suchmaschinen gefunden.
Dies führt Sie letztendlich zu mehr Umsatz, zu einem höheren Gewinn, zu mehr Erfolg!

 

Wo setzen wir in der Suchmaschinenoptimierung an?

  • On-Page
    Front-End (für den User sichtbarer Teil der Website)
    Back-End (für den User nicht sichtbar, Programmierung, CMS)
  • Off-Page
    außerhalb der eigenen Website

On-Page

  • Content – ist sowohl für den Website-Besucher als auch für Google das wichtigste Kriterium
  • kein gleicher Inhalt auf der eigenen Website
  • laufend neue einzigartige, spannende Inhalte mit Mehrwert online stellen
  • mobil optimierte Website – Funktionsfähigkeit auf allen Endgeräten auch Handy und Tablet
  • Einsatz von Keywords
    Keyword-Recherche – auch unter Einbeziehung einer Analyse der Websites der Hauptkonkurrenten
    Keyword-Platzierung im Content
  • Domain-Name
  • Übersichtliche Website-Struktur und Architektur
  • Interne Verlinkungen = Verweise innerhalb der eigenen Website
  • Anbindung an Social Media Plattformen (Google+, YouTube, Facebook)
  • Programmierung
    Ladegeschwindigkeit
    Title, Tags
    Textstruktur/Hierachien
    XML-Sitemap
    Alternativtext

Off-Page

  • Backlinks generieren
    Backlinks sind Verweise anderer Websites auf die eigene.
    Diese müssen qualitativ hochwertig, von seriösen und am besten themenverwandten Webseiten stammen.

Beschreibt den Inhalt oder das Thema einer künstlerischen Darbietung, wie z.B. eines Films oder Theaterstücks.

Strategisches Instrument, das Unternehmen zur Planung, Positionierung und Strategieentwicklung einsetzen. Hierbei werden Stärken (Strengths), Schwächen (Weaknesses), Chancen (Opportunities) und Gefahren (Threats) einander gegenübergestellt, um zukünftige Maßnahmen ableiten zu können.