Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Im Dezember 2016 hat Claudia Wolf Werbeexpertin und Agenturinhaberin von Die Wölfe Werbeagentur gemeinsam mit Alexander Bosak Immobilienmarketingexperte und geschäftsführender Gesellschafter der Bosak Real Estate Consulting GmbH, die Immobilienmarketing Agentur Bosak und die Wölfe gegründet.

Detailinformationen, Portfolio, Referenzen und interessante Berichte rund um die Immobilienbranche finden Sie auf unserer Website www.bosakunddiewoelfe.at 

Impressions bzw. Adimpressions sind Werbeeinblendungen oder sogenannte Sichtkontakte. Immer wenn Ihr Werbemittel im Internet eingeblendet wird, erzeugt es einen Sichtkontakt.

Umfasst alle Maßnahmen, die mit der Optimierung der eigenen Webinhalte zu tun haben, um vom Kunden gefunden zu werden. Hierzu gehören Maßnahmen, wie Usability, Suchmaschinenoptimierung, Content oder die Eingabe von Metags. Siehe hierzu auch Outbound-Marketing.

Kostenlose Foto- und Video-Sharing Plattform, die sowohl online als auch mobil genutzt werden kann. Mit Instagram lassen sich Bilder nicht nur bearbeiten, sondern durch den Einsatz von verschiedenen Filtern entfremden und in den unterschiedlichsten sozialen Medien veröffentlichen.

Die Auswahl der Mediagattungen wird Intermediaselektion genannt. Die Entscheidung für eine Mediagattung bzw. einen Mediagattungs-Mix hängt von der Aufgabenstellung ab. Damit ist die Zielgruppe, das zu bewerbende Produkt und die Kampagnenart gemeint.

Internetwerbung ist gleichbedeutend mit Onlinewerbung. Sie kann sowohl über stationäre Endgeräte wie einem PC oder Laptop genutzt werden, aber auch mobil mittels Smartphone oder Tablet. Dazu zählen die Botschaften, die Sie auf Ihrer eignen Unternehmenswebsite preisgeben, als auch Werbeeinschaltungen auf Plattformen anderer Anbieter. Bannerschaltungen, Guerilla Marketing, Virales Marketing, E-Mail Marketing, Suchmaschinen Marketing etc.

Der Internetauftritt ist Ihre Unternehmenspräsenz im Internet - Ihre Website. Sie ermöglicht es Ihnen mit Ihren (potentiellen) Kunden, Geschäftspartnern, Lieferanten etc. über das World Wide Web in Verbindung zu treten, zu kommunizieren und Geschäfte abzuwickeln.

Nachdem die Intermediaselektion erfolgt ist, wendet sich der Mediaplaner der Intramediaselektion zu. Das heißt, es werden die Werbeträger innerhalb der einzelnen Mediagattungen bestimmt.