Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Weltweit genutzte Suchmaschine des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc.

Bei Google gibt es zwei Arten von Treffern in den Suchergebnissen:

  • Bezahlte Anzeigen – Adwords
    Welche von Unternehmern gebucht werden.
  • Unbezahlte Einblendungen – organische Treffer
    Welche durch SEO-Maßnahmen beeinflusst werden.

Die bezahlten Anzeigen sind oberhalb bzw. unterhalb der unbezahlten Treffer positioniert und zwar max. sechs Anzeigen pro Suchergebnisseite.
 

Wie funktionieren Google Adwords?

  • Ein User gibt auf Google eine Suchanfrage ein.
  • In den Suchergebnissen erscheint Ihre Anzeige.
  • Der User findet Ihre Anzeige interessant, klickt darauf und wird auf Ihre Website weitergeleitet.
  • Dort führt er im besten Fall jene Handlung aus, die Ihr Ziel ist.
    Eine Bestellung, ein Download, eine Anmeldung, eine Anfrage, ein Kauf.
     

Google Adwords Kampagnenbestandteile

  • Keywords
    Wörter oder Wortkombinationen mit denen User nach Ihrem Produkt/Dienstleistung suchen
  • Text-, Bild- oder Videoanzeige
    je nach gewählten Netzwerk (Suchnetzwerk oder Displaynetzwerk)
  • Landingpage
    Website, auf die der User bei Klick auf Ihre Anzeige geführt wird
  • Conversion-Tracking
    Durch Einbau eines Codes an der richtigen Stelle Ihrer Website, wird gemessen, ob der Besucher, jene Handlung, die Sie als Ziel gesetzt haben erfüllt hat.
     

Google Adwords Kosten

Kosten fallen nur dann an, wenn ein User auf eine Anzeige von Ihnen klickt.
Die Bezahlmethode nennt sich Cost-per-Click (CPC).
Sie können selbst festlegen, wie viel Sie pro Klick zu zahlen bereit sind.
Des Weiteren können Sie ein Tages- bzw. Monatsbudget festlegen.
Das reine Einblenden Ihrer Anzeige, die sogenannte Impression kostet Sie nichts.
 

Anzeigenposition von Google Adwords

Ob Sie auf Platz 1 der Adwords Anzeigen (erste Einblendung auf der ersten Seite oben) positioniert werden, oder möglicherweise gar nicht auf der ersten Seite der Suchergebnisse, hängt von zwei Faktoren ab:

  • Qualitätsfaktor
    1-10 hängt ab von der Relevanz des Keywords, Relevanz der Anzeige, Qualität der Landingpage, Qualität des Adwords Kontos
  • Gebot pro Klick

 

Analyse, Optimierung, Reporting von Google Adwords Kampagnen

  • Jeweils am Monatsende werden die Kampagnen von uns analysiert.
  • Optimierungsmaßnahmen getroffen.
  • Ein Reporting erstellt und an Sie samt Erläuterungen übermittelt.
  • Die Effizienz überprüft.
     

Google Maps ist ein Online-Kartendienst inkl. integriertem Routenplaner.

Google My Business ermöglicht jedem Unternehmen, neben der Website eine zusätzliche, kostenlose Präsenz im Internet. Sie können beispielsweise Ihre Telefonnummer, Ihre Öffnungszeiten und Fotos Ihres Unternehmens oder Ihrer Produkte hinterlegen. Potentielle Kunden können das Unternehmen über die Google Suche, Google Maps und Google+ finden.

Google Suggest  ist ein Vorschlagssystem von Google. Wenn Sie einen Suchbegriff bei Google eingeben, erscheinen schon während des Tippens Suchergebnisse. Nämlich jene die oft von Usern gesucht werden und zu Ihrer Buchstabenkombination passen. Damit möchte Google seinen Kunden die Recherchearbeit erleichtern.

Soziales Netzwerk des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc., das über eine ähnliche Funktionalität wie Facebook verfügt und versucht unternehmenseigene Produkte, wie z.B. YouTube, in die Plattform zu integrieren und somit zu erweitern. 

Allgemeine Bezeichnung für grafische Darstellungen und künstlerische Zeichen- als auch Vervielfältigungstechniken. Hierzu gehören zwei- oder dreidimensionale Bilder, Diagramme, Symbole, Animationen oder Zeichnungen.

Bezeichnet einen Künstler bzw. Techniker der im Rahmen einer Dienstleistung Grafiken plant, konzipiert und erstellt.

Gross Rating Point oder Kontaktsumme ist eine Kennziffer der Mediaplanung. GRP ist ein Prozentwert und drückt die Summe aller Einzelreichweiten aus. Anhand des GRPs können Sie die Leistung Ihrer Werbemaßnahme beurteilen bzw. mit Alternativen vergleichen. Berechnung des GRP: Bruttoreichweite / Zielgruppengröße x 100

Guerilla Marketing steht für unkonventionelle Marketingaktivitäten, die mit einem möglichst geringen Mitteleinsatz, große Wirkung erzielen sollen.