Mediaplanung

Mediaplanung

Die Wölfe Werbeagentur aus Wien stellt den für Ihre Werbeziele optimalen Media-Mix zusammen und sorgt mit der richtigen Auswahl der Werbeträger, dass Sie Ihr Ziel effektiv und mit den geringsten Kosten erreichen. Wir agieren für Sie als unabhängige Mediaagentur und können Ihnen als solche unabhängige Beratung und einen unabhängigen Einkauf garantieren.

 

Aufgabe der Mediaplanung 

Die Mediaplanung hat dafür zu sorgen, dass eine bestimmte Werbebotschaft an eine definierte Zielgruppe möglichst effizient übermittelt wird

Voraussetzung für eine fundierte Mediaplanung ist ein festgesetztes Kommunikationsziel, welches sich aus den Marketingzielen ableitet.
 

Ablauf der Mediaplanung 

  • Zielgruppendefinition
  • Mediagattung(en) festlegen = Media-Mix
  • Werbeformat bestimmen
  • Nettoreichweite und Kontaktanzahl definieren in Bezug auf das Mediabudget
  • Kampagnenzeitraum definieren
  • Mediapläne entwickeln
  • Bewertung der Mediapläne anhand von Kosten- und Leistungsdaten
     

Mediaziele

Das Mediaziel gibt Auskunft darüber, was mit der Mediaplanung erreicht werden soll.
Dabei ist es wichtig, dass 

  • ein bestimmter Anteil der festgelegten Zielgruppe ( = Nettoreichweite) 
  • mit einem definierten Werbedruck (Anzahl der Kontakte) erreicht wird.
  • Dies im Einklang mit dem zur Verfügung stehenden Mediabudget.

Ein wesentlicher Zielbereich darüber hinaus ist noch die zeitliche Platzierung:

  • Konstanter Werbedruck über längeren Zeitraum.
  • Start mit hohem Werbedruck, der im Verlauf gesenkt wird.
  • Wellenartige Verteilung: Steigung – Senkung – Steigung – Senkung.
  • Saisonale oder pulsierende Werbewellen mit Werbepausen.
     

Kriterien für die Höhe des Werbedrucks:  

  • Art der Werbebotschaft
  • Je komplexer die Informationen sind, umso mehr Kontakte sind notwendig
  • Involvement der Zielgruppe - Unterschieden wird zwischen Low- und High Involvement Produkten.
  • Je bedeutungsloser ein Produkt für eine Zielgruppe ist, umso höher muss der Werbedruck sein.

Art des Mediaziels:

  • Informierende Werbung: Die Nachfrage ist erst zu schaffen. Dieses Ziel erfordert den höchsten Werbedruck.
  • Einstellungsändernde Werbung: Dieses Ziel soll die Nachfrage für ein bestimmtes Produkt fördern. Ist der häufigste Fall und bedarf eines mittleren Werbedrucks.
  • Erinnernde Werbung: Das Produkt bzw. die Dienstleistung oder die Marke soll im Gedächtnis des Konsumenten präsent bleiben. Erfordert den geringsten Werbedruck.

Art der Mediagattung:
In den meisten Fällen ist die Wirkung einer Kombination von zwei oder mehr Mediagattungen größer, als die Leistung einer Monomedialen-Kampagne. Media-Mix-Kampagnen bringen oft zusätzliche Reichweiten. Somit werden neue Zielpersonen erreicht. Dazu können auch Synergie-Effekte kommen, wenn Personen über verschiedene Media-Kanäle und Werbemittel erreicht werden.