Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ist ein Modell, das die Erfolgsfaktoren wirksamer Werbung zusammenfasst (Werbewirkungsmodell).
A = Attraction (Aufmerksamkeit) - Das Werbeangebot erregt Aufmerksamkeit.
I = Interest (Interesse) - Nachdem die Aufmerksamkeit des potentiellen Kunden erregt wurde, soll das Angebot Interesse wecken.
D = Desire (Verlangen) - Aufmerksamkeit und Interesse ist gegeben. Weitere Informationen sollen den Kaufwunsch des Umworbenen anregen.
A = Action (Handlung) - Der Kaufwunsch wird in die Tat umgesetzt.

Above the fold ist ein Begriff aus dem Online Marketing und gehört in die Kategorie Website Entwicklung. Übersetzt bedeutet dieser Begriff "Über dem Falz". Gemeint ist damit, dass die wesentlichsten Infos einer Website im sichtbaren Bereich des Users angesiedelt sein sollen. Der sichtbare Bereich ist jener, der ohne zu scrollen einsehbar ist. Das Gegenteil zu "Above the fold" ist "Below the fold".

Beschreibt die Verwendung von „klassischen“ Werbemitteln, die direkt vom Rezipienten wahrgenommen werden. Hierzu gehören Anzeigen in Printmedien, Fernsehwerbung, Radiowerbung, sowie Kino- und Außenwerbung.

Im Englischen auch als Bounce Rate bekannt und bezeichnet den Anteil der Seitenbesucher, die nur einmal eine bestimmte Website aufgerufen haben. Hierzu gehören auch Kurzbesuche zwischen 5 und 10 Sekunden.

Siehe hierzu auch Impression.

Sind kurze Textanzeigen, die rund um die Suchtreffer von Google angezeigt werden und zwar entweder oberhalb der Suchergebnisse oder auf der rechten Seite.

Beschreibt eine onlinegestützte Vertriebsform, bei der ein kommerzieller Provider (zu engl. Advertiser) seine Partner (zu engl. Affiliates) in Form von Provisionen vergütet. 

Algorithmen (MZ von Algorithmus) sind Computerprogramme, die von Suchmaschinen (Google) eingesetz werden, um herauszufinden, welches Suchergebnis unter tausenden bzw millionen von Informationen auf Websites, das beste für den jeweiligen User ist. Faktoren für die Algorithmen-Berechnung sind Inhalte auf der Website, Aktualität der Website, der Standort des Suchenden der Page-Rank uvm.

Bei der Verlinkung auf eine Bilddatei einer Website sollte man auch immer das Alt-Tag sinnvoll befüllen, damit als Alternative dieser Text angezeigt werden kann, falls das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht anzeigbar ist.

 Beschreibt ein HTML-Attribut das auf einer Website für ein Bild oder eine Grafik definiert werden kann.

Auch als „Ambient Marketing“ oder „Ambient Advertising“ bekannt und beschreibt den Einsatz von Werbemitteln (Bsp. Außenwerbung) in der direkten Umgebung einer Zielgruppe.

Der Anchor Text (zu dt. Ankertext oder Linktext) ist der sichtbare und klickbare Text einer Verlinkung. Er kann auf einen anderen Abschnitt der gleichen Website verweisen, ein anderes Dokument (Website, Grafik, Video, etc.) auf der gleichen Website (interner Link) oder auf andere Websites (externer Link) verweisen. Dem Ankertext kommt bei der Suchmaschinenoptimierung eine besondere Bedeutung zu. 

Sind für die visuelle Planung und Umsetzung von Werbekampagnen und Werbemitteln eines Unternehmens verantwortlich.

Mit Techniken von AR (zu dt. erweiterte Realität) lassen sich auf dem Display von mobilen Endgeräten computergestützt zusätzliche Informationen bei der Visualisierung von Bildern aus der Realität einblenden.

Zählt zur Massenwerbung (Publikumswerbung) und wendet sich somit an große Teile der Bevölkerung. Werbung an öffentlichen Plätzen wie z.B. Straßen und Gebäude. Beispiele für Außenwerbung: Plakate, Citylights, Rollingboards, Megaboards, Verkehrsmittel-Werbung, Infoscreen, Litfaßsäulen, Transparente etc.

Beschreibt einen Preis, der im Rahmen einer Auszeichnung oder Ehrung für besondere Verdienste an eine Person, Gruppe oder Organisation verliehen wird.